Beritt, Training von Pferden

Bei der Ausbildung der Pferde lege ich besonders hohen Wert auf eine pferdegerechte Arbeit mit systematischem Aufbau des Pferdes sowohl körperlich wie auch "geistig". Dabei spielt die Gymnastizierung für mich eine sehr große Rolle. Erst wenn die Basis und die Grundlagen stimmen und das Pferd entsprechend Muskulatur aufgebaut hat, geht es an die "Manöver".

Ziel der Ausbildung ist, dass das Pferd, ähnlich wie der Reiter, die Zusammenhänge meiner Signale/Hilfen versteht und nicht, dass es durch sehr hohen Druck zu etwas gezwungen wird.

Ich bin nicht festgelegt auf eine bestimmte Pferderasse oder eine bestimmte Turnierdisziplin. Gerne nehme ich auch Pferde ins Training, die "nur zum Freizeitreiten" bestimmt sind. Gerade ein Pferd, das viel im Gelände geritten wird, sollte doch sicher zu steuern und zu bremsen sein, damit die Sache noch mehr Spaß macht und vor allem nicht gefährlich wird.

 

Aber natürlich ist man als Trainer froh über Pferde, die auf Turnieren vorgestellt werden sollen.

 

Allgemein richte ich mich sehr nach den Wünschen der Besitzer. So wird das Training entsprechend mit den Besitzern besprochen und Wünsche und Ziele geklärt. Für mich ist es auch wichtig, dass der Besitzer in die Ausbildung des Pferdes mit eingebunden wird, denn irgendwann will oder muss ja der Besitzer mit seinem Pferd zurecht kommen.